Amadeus Austrian Music Awards


And The Amadeus Goes To…

amadeus

Gestern Abend wurden die Amadeus Austrian Music Awards 2021 im Rahmen einer TV-Show in ORF 1 verliehen. Glückliche Gewinner*innen, ein spektakuläres Showprogramm und spannende Einblicke in die bunte österreichische Musikszene – die von Conchita Wurst hinreißend moderierte Award-Show ist auf https://tvthek.orf.at/ abrufbar.

Die Gewinner*innen sind gekürt!

Edmund erhielten für ihr Album „Leiwand“ ihren ersten Amadeus-Award. Chris Steger holte sich als jüngster Amadeus Preisträger mit „Zefix“ die Trophäe für den „Song des Jahres presented by Hitradio Ö3“. Die Kategorie  „Songwriter des Jahres“ presented by AKM/AUME“ entschieden Hubert Molander, Emanuel Treu und Melissa Naschenweng für den Song „Traktorführerschein“ für sich. Mit dem „Best Sound presented by FAMA“ wurde das Album „Tandem“ von Julian le Play ausgezeichnet. Der Amadeus FM4-Award ging an Hearts Hearts. Opus wurden mit der goldenen Amadeus-Trophäe für ihr Lebenswerk geehrt. Der „Live-Act des Jahres presented by oeticket.com“ geht dieses Jahr an alle Amadeus-Nominierten – als Auszeichnung und Dankeschön für alle Durchhalter*innen während der Pandemie und als Motivation zum kreativen Weitermachen.

In den Genre-Kategorien machten My Ugly Clementine (Alternative), Parov Stelar (Electronic/Dance, insgesamt 10. Amadeus), Kaiser Franz Josef (Hard&Heavy), Mavi Phoenix (HipHop/Urban), 5/8erl in Ehr´n (Jazz/World/Blues), Mathea (Pop/Rock) und Melissa Naschenweng (Schlager/Volksmusik) das Rennen.

Amadeus Music Sessions: Exklusive Live-Acts
Opus lieferte eine spektakuläre „Live is Life“ -Performance auf dem Dach des UNIQA Towers in Wien ab, Wanda waren mit einer exklusiven „Amadeus Music Session“ – aufgenommen zwischen dem Kunsthistorischen und Naturhistorischen Museum – mit dabei. Alle Achtung performten ihren Song „Marie“ auf einem Anhänger durch die Wiener Innenstadt. FM4 Gewinner Hearts Hearts standen mit Chor und Streicher*innen auf der Amadeus Bühne. Die zweifache Amadeus-Gewinnerin Melissa Naschenweng steuerte ihre Ballade „G´Fühl“ bei. Edmund stellten ihre neue Single „So A Tog“ aus dem Amadeus prämierten Album „Leiwand” vor. Avec brachte die Zuseher mit ihrem Song „Feel Good“ in Wohlfühl-Stimmung. 5/8erl in Ehr`n chillten mit „Vaporizer“ die Amadeus-Show. Josh. versprühte mit seiner Performance zu „Expresso & Tschianti“ Italo Flair und Ankahie Koi gab ihr Lied „Opal“ zum Besten. Last but not least komplettierten Medleys von Wallners, Sharktank, Oehl sowie Oska, Lisa Pac, Christl und Eli Preiss mit Pan Kee Bois das vielfältige Showprogramm.

 

Die Gewinner*innen der Amadeus Austrian Music Awards 2021:

Lebenswerk: Opus
Song des Jahres presented by Hitradio Ö3: Zefix, Chris Steger
Album des Jahres: Leiwand, Edmund
Live Act des Jahres presented by oeticket.com: Alle Amadeus-Nominierten
Alternative: My Ugly Clementine
Electronic/Dance: Parov Stelar
Hard & Heavy: Kaiser Franz Josef
HipHop/Urban: Mavi Phoenix
Jazz/World/Blues: 5/8erl in Ehr´n
Pop/Rock: Mathea
Schlager/Volksmusik: Melissa Naschenweng
FM4 Award: Hearts Hearts
Songwriter des Jahres  presented by AKM/AUME:Hubert Molander, Emanuel Treu, Melissa Naschenweng, Traktorführerschein

Best Sound presented by FAMA: Tandem – Julian le Play, Recording: Lukas Hillebrand, Matthias Oldofredi, Johannes Römer, Markus Weiß, Mix: Lukas Hillebrand, Patrick Kummeneker, Nikodem Milewski, Mastering: Zino Mikorey, Martin Scheer, Künstlerische Produktion: Lukas Hillebrand, Julian le Play, Matthias Oldofredi, Johannes Römer

 

Fotos der Gewinner*innen finden Sie unter:

https://www.flickr.com/gp/amadeusawards/c861dk

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.amadeusawards.at
https://www.facebook.com/AmadeusAwards
https://www.instagram.com/amadeusawards
https://twitter.com/amadeusawards
https://www.youtube.com/user/amadeusawards

  News