Amadeus Austrian Music Awards


AAMA 2022: Performing Artists und AAMA Days

unbenannt

Heimische Künstler:innen auf der TV Show Bühne und Premiere der AAMA Days!

Die Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards findet am 29. April 2022 im Volkstheater statt. Performing Artists sind: Bilderbuch, Folkshilfe, Chris Steger, Ina Regen, Mira Lu Kovacs, Herbert Pixner Projekt, Lebenswerk-Preisträger Boris Bukowski und die FM4 Award Gewinner:innen. Conchita Wurst wird durch den Abend führen, ORF 1 sendet die Award-Show am 29.04.2022 um 22:15 Uhr. Ab 19.04.2022 starten die AAMA Days.

Endlich zurück auf der Live-Bühne im Volkstheater!

Bei der 22. Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards erwartet das Publikum im Volkstheater und die Zuseher:innen vor den Bildschirmen wieder ein großartiges Showprogamm von wunderbaren heimischen Künstler:innen. Acht Acts, die das breite Spektrum der österreichischen Musiklandschaft abbilden, werden für große Momente sorgen. Mit dabei auf der Amadeus Bühne: Bilderbuch, Folkshilfe, Chris Steger, Ina Regen, Mira Lu Kovacs, Herbert Pixner Projekt, Lebenswerk-Preisträger Boris Bukowski sowie die noch geheimen FM4 Award Gewinner:innen.

Die neuen AAMA Days:

Die heuer erstmals ins Leben gerufenen AAMA Days rücken ab 19.04.2022 täglich eine der Genre-Kategorien – Alternative, Electronic/Dance, Hard & Heavy, HipHop/Urban, Jazz/World/Blues, Pop/Rock, Schlager/Volksmusik plus Best Sound – in den Fokus. Präsentiert werden die exklusiv produzierten Inhalte über die Online- und Social Media Kanäle der Amadeus Austrian Music Awards, über die Kanäle der einzelnen Artists sowie auf allen interessierten Medienplattformen. Musikfans wird so schon tagelang vor der Live-Show unlimitierte Unterhaltung rund um die Awards geboten – auf unterschiedlichsten Kanälen, frei zugänglich, bequem und flexibel verfügbar. Und für die Künstler:innen werden damit zusätzliche Präsentationsplattformen geschaffen.

Die AAMA Days:

Dienstag, 19.04.: POP/ROCK

Mittwoch, 20.04.: ALTERNATIVE

Donnerstag, 21.04.: JAZZ/WORLD/BLUES

Freitag, 22.04.: TONSTUDIOPREIS BEST SOUND präsentiert von FAMA

Montag, 25.04.: SCHLAGER/VOLKSMUSIK

Dienstag, 26.04.: HIP HOP/ URBAN

Mittwoch, 27.04.: HARD & HEAVY

Donnerstag, 28.04.: ELECTRONIC/DANCE

Die Bekanntgabe der Gewinner:innen erfolgt täglich um 13.00 Uhr auf den Social Media Kanälen der Amadeus Austrian Music Awards: facebook.com/amadeusawards und instagram.com/amadeusawards

Weitere Informationen zu den auftretenden Künstler:innen:

Bilderbuch

Nominiert in den Kategorien: SONG DES JAHRES präsentiert von Hitradio Ö3 und POP/ROCK

Bilderbuch schaffte den großen Sprung von einer oberösterreichischen Schülerband zu international erfolgreichen Stars. Am 08.04. veröffentlichte die Band ihr siebentes Studioalbum „Gelb ist das Feld“, mit dem sich die Bigplayer der österreichischen Musikszene wieder einmal neu erfunden haben. Präsentiert wurde das neue Album u.a. in der Hamburger Elbphilharmonie und der Berliner Philharmonie. Inspiriert von Rockmusik der 70er und 80er, von Bands wie Fleetwood Mac und Tom Petty and the Heartbreakers versprühen die aktuellen Songs eine Note von Indie-Pop und Feelgood-Sound.

Folkshilfe

Nominiert in der Kategorie: LIVE-ACT DES JAHRES präsentiert von oeticket

Folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihren Radio-Hits „Mir laungts“ und „Hey Du“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel bekannt. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft den unverkennbaren Sound von Folkshilfe. Ihr fetter Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.

Chris Steger

Nominiert in den Kategorien: ALBUM DES JAHRES und POP/ROCK

Steger spielt in seiner Freizeit leidenschaftlich Fußball, tüftelt an neuen Songs und perfektioniert sein Gitarrenspiel. Sein Talent ist schon in der Schule aufgefallen, so nahm er 2016 bei der ORF-Sendung „Kiddy Contest“ teil, 2018 bei „The Voice Kids“. Das Wiener Plattenlabel Global Rockstar nahm den jungen Pongauer 2020 unter Vertrag, die erste Single „Zefix“ war ein voller Erfolg und wurde zum Song des Jahres bei den Amadeus Austrian Music Awards 2021 gekürt.

Ina Regen

Nominiert in der Kategorie: ALBUM DES JAHRES

Sie und ihre Songs sind aus der Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Ihr aktuelles Album „Rot“ ist die in Wort und Musik gefasste Hoffnung und Bereitschaft, dass Menschen sich ihr facettenreiches Mensch-Sein zugestehen und vergeben können. „Rot“ ist für die oberösterreichische Künstlerin nicht nur die Sehnsucht nach Großzügigkeit mit sich und der Welt, Fehler machen zu dürfen, sondern vor allem das Versprechen, ein ganzes Leben lang zu lernen, wie man lebt.

Mira Lu Kovacs

Nominiert in den Kategorien: ALBUM DES JAHRES und ALTERNATIVE

Virtuosität und Zauber an Instrument und Stimme, konterkariert von mitunter bis zum Anschlag ausgereizter Direktheit in den Erzählungen; der Mut mit einer gewissen Schrägheit den vorhandenen Pop-Appeal in die Zukunft zu ziehen, gekoppelt mit selbstbewusstem Auftreten und klarer Botschaft:  Mira Lu Kovacs hat sich auf ihren Aufnahmen und auf und abseits der Bühne ein üppiges Häuschen mit Garten im Gedächtnis der musikinteressierten Öffentlichkeit eingerichtet. Nach ausgewählten Veröffentlichungen 2020, unter anderem ein Cover des Enya-Klassikers „Only Time“, erschien Ende März 2021 eine Art zweites Debüt mit dem Titel „What Else Can Break“ – erstmals trägt eine Platte ihren eigentlichen Namen, Mira Lu Kovacs.

Herbert Pixner Projekt

Nominiert in der Kategorie: LIVE-ACT DES JAHRES präsentiert von oeticket

Gemeinsam mit Heidi Pixner, Manuel Randi und Werner Unterlercher bildet er seit 2005 das Herbert Pixner Projekt, ein außergewöhnliches Musikprojekt aus Südtirol. Herbert Pixner ist Multiinstrumentalist, Komponist und Produzent und bezeichnet seinen Stil als „finest handcrafted music from the alps“. Euphorie, Energie, Spannung und viel freie Improvisation – intelligente, authentische Instrumentalmusik mit viel Leichtigkeit in einem famosen Zusammenspiel – so lässt sich die Mischung, die das Publikum seit Jahren begeistert, wahrscheinlich am besten beschreiben.

FM4 Award Gewinner

Die Gewinner:innen des FM4 Awards werden im Rahmen der Live-Show am 29.4. präsentiert und auch gleich live auftreten. Einer dieser fünf nominierten Acts hat das Rennen gemacht: Bibiza, Buntspecht, Cari Cari, Eli Preiss, Granada.

Boris Bukowski

Lebenswerk

Boris Bukowski wurde mit dem diesjährigen Amadeus für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der aus der Steiermark stammende Wahlwiener prägt seit Jahrzehnten die heimische Musikszene. Sowohl als Solokünstler als auch mit der Band „Magic” hat er musikalische Meilensteine gesetzt. Hits wie „Fandango“, „Trag meine Liebe wie einen Mantel“, „Kokain“ und „Euer Fritze mit der Spritze“ sind zeitlose Klassiker, die immer noch gerne gehört werden. Boris Bukowski wird den Showabend gebührend ausklingen lassen.

Weitere Informationen zu den Amadeus Austrian Music Awards sowie Bildmaterial finden Sie unter:

aama.at

artists.aama.at

facebook.com/amadeusawards

instagram.com/amadeusawards

youtube.com/amadeusawards

twitter.com/amadeusawards

  News