Amadeus Awards 2017


Das Line-Up

Starkes Showprogramm bei der 17. Verleihung der Amadeus Austrian Awards am 4. Mai im Wiener Volkstheater. ORF eins sendet die Award-Show um 21.45 Uhr.

 

BILDERBUCH LADEN IN IHREN BUNGALOW EIN

Das im März veröffentlichte vierte Bilderbuch-Album „Magic Life“ ist voller Referenzen auf die eigene Diskografie und ausgewählte Momente der Sound- und Musikgeschichte. Das Best of Vergangenheit wird eklektisch in die Zukunft verschleppt und mit neuen Bedeutungen belegt. Stabile Sprachspiele treffen auf intelligente und ausgefeilte Produktion, purer Sex trifft auf Stromprobleme: Die jetzt schon ikonischen Sätze „Ich brauch Power für mein’ Akku / Baby, leih mir deinen Lader“ aus dem Pop-Hit „Bungalow“ könnten nicht koketter und dreckiger daherkommen und davon können sich die Zuschauer des Amadeus persönlich überzeugen.

 

JULIAN LE PLAY – VON DER AUSVERKAUFTEN ZUGVÖGEL-TOURNEE DIREKT ZUM AMADEUS

Julian le Play zählt längst zu den bekanntesten & außergewöhnlichsten Stimmen des Landes. In Bestzeit schaffte der Wiener Songschreiber den Sprung vom gefragten Newcomer (2012 mit Mr. Spielberg) hin zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker der Jetztzeit. Sein aktuelles Album Zugvögel erreichte Gold Status und brachte ihn mit gleich 5 Nominierungen 2017 an die Spitze der Amadeus Liste. Gerade retour von der ausverkauften Zugvögel Tournee durch Österreich & Deutschland sind Julian le Play & Band mehr als warmgespielt für ihren Auftritt beim Amadeus.

 

LEMO SINGT ÜBER DEN HIMMEL ÜBER WIEN

Laut Mercer-Studie ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt. Hört man Lemos „Der Himmel über Wien“, könnte man ein anderes Bild bekommen. Jedoch nur auf den ersten Blick. Wer hier etwas zwischen den Zeilen liest, stellt bald fest, dass Wien nur eine austauschbare Kulisse für das emotionale Chaos nach einer Trennung darstellt. Lemo findet kraftvolle Worte, um genau diesen Zustand zu beschreiben, den jeder schon auf seine Weise durchlebt hat. Lemo präsentiert “Himmel über Wien” erstmals live bei den Amadeus Awards.

 

DIE SEER UND WILFRIED GEMEINSAM AUF DER BÜHNE

Das Lied „Über’n See“ eröffnet das Album „Duette bei uns dahoam!“, das die Seer in ihrem 20. Jubiläumsjahr veröffentlichten. Es entstand in Zusammenarbeit mit Wilfried, dem Vater des österreichischen Mundart Pop. Als Seer Bandleader Alfred Jaklitsch Wilfried gefragt hatte, ob dieser ein Duett mit den Seern aufnehmen will, musste Wilfried nicht lange überlegen. „Über’n See“ erschien im Original im Jahr 1996 auf dem gleichnamigen Debütalbum der Seer. Im Duett mit Wilfried ist das traditionelle Volkslied – in der Überarbeitung der Seer – 20 Jahre später die fulminante Zusammenkunft zweier Interpreten, die Mundart-Musik leben!

 

VOODOO JÜRGENS – POP-DURCHSTARTER DES JAHRES

„An diesem Abend hörten ich und rund 50 andere Menschen das erste Mal “Tulln”, ein Lied das in die österreichische Musikgeschichte eingehen wird.“ (profil). Lieder wie “Tulln” werden sich tief in die österreichischen Pop-Annalen hineingraben, ohne marktschreierisch darum gebettelt zu haben. In besagtem Song werden ernüchternde Lebensstationen wie in einem Erlebnisaufsatz aufgezählt; am Ende muss man ob der ergreifenden Schönheit der sprachlichen Bilder und dem versöhnlichen Timbre des Voodoo heulen und es ist klar: das hier ist kein Sozial-Porno, keine “Milieustudie” oder gar Parodie. Das ist Lebenserfahrung gepaart mit Witz (nennen wir es von mir aus auch “Schmäh”) und Herz. Durchaus Storytelling, und somit einer alten Folk-Tradition verbunden, aber nie Geschwafel oder weinerliches Gejammer.

 

LEYYA – INTERNATIONAL ERFOLGREICHES ELEKTRO-POP DUO

LEYYA haben seit ihrem Debütalbum „Spanish Disco“ einen sagenhaften Lauf: Eine Radiostation nach der anderen – bis hin zur englischen BBC – nahm „Superego“ ins Programm, der Titel erreichte seither mehr als 2 Millionen Hörer auf Spotify. Mit „Butter“ lieferte das oberösterreichische Duo einen auch visuell spektakulären Nachfolger; bespielte 2016 mehr als ein Dutzend Länder und sorgte im internationalen Festivalzirkus für viel Aufmerksamkeit. Zum Amadeus legen Leyya ihr melancholisch-experimentelles Elektro-Gewand ab und präsentieren sich mit „Zoo“ farbenfroh, popaffin und lebenslustig.

 

JAMES BLUNT MIT AKTUELLER SINGLE „BARTENDER” BEI DER AWARD-SHOW

Gute drei Jahre nach seinem dreifachen Gold-Erfolg mit „Moon Landing“ in Österreich kehrt James Blunt mit einem brandneuen Album auf die Pop-Bühne zurück. „Bartender“ ist die zweite Single seines aktuellen Studioalbums „The Afterlove“. Im Herbst ist der britische Superstar in Österreich auf Tournee: Am 31.Oktober in der Wiener Stadthalle und am 1. November in der Salzburgarena.

 

AMY MACDONALD PRÄSENTIERT IHREN NEUEN SONG „DREAM ON”

Amy Macdonald ist eine der erfolgreichsten und talentiertesten Künstlerinnen Schottlands. Mit ihren Singles und ihrer einzigartigen Stimme war sie immer ein fixer Bestandteil der österreichischen Radiolandschaft. In Österreich füllt sie regelmäßig Konzerthallen und mit ihren Alben erreichte sie mehrfach Platinstatus. Bei den Amadeus Awards am 4. Mai wird sie ihre Hitsingle „Dream On“ aus ihrem aktuellen Album „Under Stars“ performen.